Regenwasserspeicher

Regenwasserspeicher

Ein Regenwasserspeicher aus dem Weinkeller

Eine gute Möglichkeit, das Regenwasser aufzufangen und nicht einfach in den Boden laufen zu lassen ist der Regenwasserspeicher. Sie sind aus Eichenholz gefertigt und zu 100% wasserdicht. Die rustikale Optik der alten Weinfässer lässt sich in jeden Garten leicht integrieren und mit anderen Dekorationen kombinieren. Regenwasserspeicher aus alten Weinfässern dichten sich immer wieder von selbst ab, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Denn die Eichenholzdauben saugen das Wasser auf und dehnen sich aus. Deshalb sollte der Regenwasserspeicher im Sommer nie leer stehen. Die Dauben trocknen aus und Ihr Regenwasserspeicher wird undicht. Auch zu beachten ist der Untergrund auf dem der Regenwasserspeicher steht. Kies oder Splitt sind gute Lösungen, damit der Regenwasserspeicher nicht von unten her anfault.

 

Rustikaler Weinbergstil im Garten mit dem Regenwasserspeicher

Denken Sie aber bitte daran, dass der Regenwasserspeicher beim Winzer nicht wegen mangelnder Qualität aussortiert wurde, sondern weil der darin lagernde Wein schon alle vorhandenen Aromen aus dem Eichenholz gezogen hat und das Weinfass nicht mehr als dieses gebraucht wird.

Ein Regenwasserspeicher aus einem alten Weinfass ist ein echter Hingucker in jedem Garten. Das robuste Fass kombiniert mit feinen Dekorationen ergeben eine schöne Mischung an Verzierungen und peppen den Garten stilvoll auf.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel